BioTeSys Logo
Nutritional CRO & Prüflabor

Studien­teilnehmerInnen gesucht!

Wie gut werden Omega-3-Fettsäuren aufgenommen?


Essen Sie selten fisch? Dann melden Sie sich bei uns! Wir freuen uns auf Ihren Anruf und rufen auch gerne zurück!

Anmeldung und Information zur Studie :
Tel.: 0711 310 571 41
E-Mail: omega@biotesys.de

In einer Bioverfügbarkeitsstudie soll untersucht werden, wie gut Omega-3-Fettsäuren aus verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln aufgenommen werden können.

Hierfür suchen wir Frauen und Männer, die

  • zwischen 18 und 65 Jahre alt sind,
  • selten (weniger als 2x pro Monat) fetten Fisch (z.B. Thunfisch, Lachs, Sardinen oder Makrelen etc.) oder Meeresfrüchte essen,
  • einen BMI zwischen 18,5 und 30 kg/m2 haben und
  • Nichtraucher sind.

Sie erhalten für die vollständige Teilnahme eine Aufwandsentschädigung von 550 € sowie zusätzlich einen kostenlosen Gesundheitscheck inkl. EKG und großem Blutbild.

 

Hintergrund:

Omega-3-Fettsäuren gehören zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren und sind essentiell für die menschliche Ernährung, das heißt sie können vom Körper nicht selbst hergestellt werden und müssen daher über die Nahrung aufgenommen werden. Omega-3-Fettsäuren werden viele positive Eigenschaften zugeschrieben, unter anderem spielen Sie eine Rolle in der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und haben eine entzündungshemmende Wirkung.

Von der empfohlenen täglichen Aufnahme von 250 mg Omega-3-Fettsäuren sind die meisten Deutschen häufig jedoch weit entfernt. Um für eine bessere Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren zu sorgen, sind mittlerweile eine Vielzahl von Nahrungsergänzungsmitteln auf dem Markt. Verschiedene Zusammensetzungen bzw. Formulierungen werden vom menschlichen Körper jedoch unterschiedlich gut aufgenommen.

 

Ziel:

Im Rahmen dieser Studie soll die Bioverfügbarkeit von Omega-3-Fettsäuren in drei verschiedenen Formulierungen untersucht werden. Die Bioverfügbarkeit beschreibt die Menge und Zeit, in welcher die Inhaltsstoffe aus dem jeweiligen Studienprodukt aufgenommen, verstoffwechselt bzw. wieder ausgeschieden werden. Um dies zu untersuchen, wird die Aufnahme im Blut über einen Zeitraum von 24 h nach der Einnahme des Studienprodukts untersucht. Zwischen den drei Studientagen ist eine Pause von 14 Tagen geplant.
 

Ablauf der Studie:

  • 1 Eingangsuntersuchung (ca. 45 min)
  • 3 Visiten à ca. 12 h (+ kurze Visite am darauffolgenden Morgen für den 24 h-Wert) im Abstand von jeweils 2 Wochen

 

 

Kontaktformular

Erforderlich
Erforderlich
Erforderlich